Bärenhunger - Rezepte

Süsskartoffelbrot mit Kokos: (glutenfrei, zuckerfrei)

450 g Süsskartoffeln

110 g Macadamianüsse oder Cashewkerne

190 g Reismehl

65 g Speisestärke

20 g Kokosmehl

2 TL gemahlener Zimt

1 TL Natron

1/2 TL Weinsteinpulver

Prise Himalayasalz

2-3 EL Kokosraspeln

140 g Kokosblütenzucker

Kokosöl

3 Bio-/Demeter Hühnereier

Der Backofen kann sich schon mal auf 190-200°C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Die Süsskartoffeln schälen und klein schneiden. Bei mittlerer Hitze in einem Topf mit Wasser ca. 20 Min. weich garen. Abgießen und abkühlen lassen. Die Nüsse fein hacken aber nicht zu Mehl pürieren.

Reismehl, Speisestärke, Kokosmehl, Zimt, Natron, Weinsteinpulver, Salz, Kokosraspeln und den Kokosblütenzucker mit den gehackten Nüssen in einer Schüssel verrühren. Kokosöl und die Eier dazu geben und gut verrühren. Die weichen Süsskartoffeln dazu geben und alles miteinander vermengen.

Den Teig in eine Backform geben und ca. 50-60 Min. backen. Nach der Holzstabmethode testen wann es durch ist, aus dem Ofen, aus der Backform holen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Haltbarkeit: Haha, sehr witzig... (Falls es doch zu viel ist, kann es scheibchenweise eingefroren werden.)

Tomaten - Kichererbsen - Salat (Glutenfrei,  vegetarisch)

800 g Cocktailtomaten

ein paar Blätter Minze

ein paar Stängel Petersilie

2 Dosen Kichererbsen

1 Biozitrone

2 TL Sesam

200 g Becher Yoghurt

4 EL natives Olivenöl

max. 1 EL Nori-Flocken / Dulse / getrocknete Algen

Himalayasalz, Pfeffer

Sesam in der Pfanne leicht anrösten. Die Zitrone heiß abwaschen, Schale fein abreiben, auspressen. Den Yoghurt mit dem Olivenöl, dem Zitronensaft, der Zitronenschale, dem Sesam, den Nori-Flocken (anfangs bitte sehr sparsam, man muss sich erst an diesen Geschmack gewöhnen), Salz und Pfeffer vermischen.

Die Tomaten halbieren oder vierteln, die Minze und Petersilie fein hacken. Die Kichererbsen abtropfen und kurz abspülen. Alle Zutaten vermengen, nochmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Fertig!

Haltbarkeit: Für 4 Personen, für 2 Personen die Hälfte des Rezeptes nehmen und im Kühlschrank lagern.

  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon

© 2017 Andrea Tippelt

Proudly created with Wix.com